The Art of Rice - Ein Projekt für die Marke Euryza



Reis ist eine der wichtigsten Nutzpflanzen der Erde: Für mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung stellt er das Hauptnahrungsmittel dar.

 

In der Kultur vieler asiatischer Länder spielt der Reis eine zentrale Rolle.

So sind in vielen asiatischen Sprachen die Worte für Reis und Essen identisch. Chinesische Neujahrswünsche lauten „ Möge Dein Reis nie anbrennen!“

Im alten Japan galt der Reis sogar als nahezu heilig,durfte nie weggeworfen werden.

„Hast Du heute schon Reis gegessen?“ begrüß man in China und Thailand seine Freunde und  in Madagaskar heißt das Wort für Freundschaft übersetzt „Reis und Wasser“.[21]

Schon im alten China wurden die Brautpaare an Ihrem schönsten Tag mit Reis beworfen. In vielen Kulturen steht er als Symbol für Leben und Fruchtbarkeit.

Die asiatische Esskultur hat sich wie ein sanfter Tsunami in den modernen Gesellschaften der westlich geprägten Welt ausgebreitet.

Auf dieser Welle der kulinarischen Globalisierung von Sushi über die klassischen Asiaküchen bis Fusionfood spielt der Reis eine wesentliche Rolle.

Fein differenziert geht die junge deutsche Gourmetszene inzwischen auf die  individuellen asiatischen Länderküchen ein.

 

Die Bilder der Ausstellung „The Art of Rice„ wurden von dieser Entwicklung inspiriert und sind somit eine Hommage an die Kultur eines der bedeutendsten Lebensmittel der Menschheit.